sternstraßen - dri

Das "missing link" im Dortmunder Westen

DRI steht für dynamic range increase, also die Erweiterung des Belichtungsbereiches von Photos. Eigentlich keine komlizierte Angelegenheit, sofern man ein Stativ besitzt und ein ruhiges Händchen. Nacheinander werden mehrere Bilder mit jeweils unterschiedlichen Belichtungen erzeugt und diese dann in in einem Bildverarbeitungsprogramm (z.B. Photoshop) übereinander gelegt. Die Resultate sind sehr gleichmäßig ausgeleuchtete Bilder, die oft ein wenig künstlich wirken.